Club Präsentationsseite von:    Gemischter Chor Sirnitz
Hören mit FLASH oder QuickTime oder Media-Player   Auf jeweiligen Knopf klicken und im aufgehenden Fenster mit Play spielen. QuickTime kann beim 1. Mal lange laden!
Wenn Sie keine Abspielleiste sehen, haben Sie das jeweilige Abspielprogramm nicht installiert.

Die Titel stammen von der Club-CD ´Hans Plechberger: Katschtaler Volkspassion´

1949 wurde der Gemischte Chor als eigenständiger Verein ins Leben gerufen. Von Anfang an sah der Chor seine Hauptaufgabe darin, sangesfreudige Menschen zu vereinen, um zur eigenen wie auch zur Freude der Mitbürger heimatliches Liedgut zu pflegen, frohe und traurige Anlässe des religiösen und öffentlichen Lebens mitzugestalten und heimische Traditionen zu erhalten.
Die Pflege freundschaftlicher Beziehungen zu den Partnergemeinden Albeck (Baden-Württemberg) und Fiume Veneto (Italien) sollen nicht unerwähnt bleiben. Stolz blickt der Chor auf die Aufführungen der ´Lateinischen Festmesse´ von Egon Kattnig im Rahmen des Carinthischen Sommers in der Stiftskirche in Ossiach, sowie im Gurker Dom zurück. Auch in Rundfunkübertragungen zweier Weihnachtskantaten im Rahmen der Aktion ´Licht ins Dunkel´ sowie diverser Fernsehaufzeichnungen konnte der Chor seine Lieder einem großen Seher- bzw. Hörerkreis vorstellen.
Ein besonderer Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war die Uraufführung des ´Sirnitzer Weihnachtsspiels´ für Chor, Soli und Orchester von Egon Kattnig in der Pfarrkirche Sirnitz. Weitere Aufführungen folgten in der Stiftskirche St. Georgen am Längsee und im Stadtsaal Feldkirchen. Mehr als 1000 Besucher waren vom ´Kärntner Advent´ in der Pauluskirche in Ulm unter Mitwirkung der Sängerrunde Tauchendorf und der Familienmusik Peitler begeistert.
Teilnahme am Internationalen Chorfestival in Weimar im Frühjahr 2006.
Immer wieder wird die ´Katschtaler Volkspassion´ aufgeführt.
Am 24. Oktober 2009 feiert der Chor sein 60-jähriges Bestandsjubiläum im Kultursaal Sirnitz.

Kontakt: Leiter: Dir. Heinrich Leeb, Oberdörfl 5, A-9571 Sirnitz, 04279 / 223 h.leeb@aon.at