Club Präsentationsseite von:    Gestern & Heut’
Hören mit FLASH oder QuickTime oder Media-Player   Auf jeweiligen Knopf klicken und im aufgehenden Fenster mit Play spielen. QuickTime kann beim 1. Mal lange laden!
Wenn Sie keine Abspielleiste sehen, haben Sie das jeweilige Abspielprogramm nicht installiert.

Gestern & Heut’ - Das Männersextett

Das Sulmtal zwischen Gleinstätten und Schwanberg ist ein rauer Landstrich. Kürbiskerne , aus denen man den letzten Tropfen herauspresst, Wein aus der Wildbacher Traube, der in der Lage ist eine Cent-Münze in ihre Metallionen aufzulösen, prägen den Alltag dieses naturbelassenen Landstrichs. Und doch, hie und da regt sich ein Hauch von Kultur.

As-Dur ist die beliebteste Tonart einer verschworenen Gemeinschaft von sechs Tagedieben, die versuchen ihren tristen Alltag durch die Erzeugung von Lauten verschiedenster Art in einem milderen Licht erscheinen zu lassen. Seit nunmehr 15 Jahren streifen sie durch die Lande und versuchen Anhänger für ihr Tun zu finden.
Allen voran Kurt, ein Musikus des Grazer Philharmonischen Orchesters, der zu Berufszwecken die Klarinette zu seinem Lebensinhalt gemacht hat. Im Kreise der Seinen ist er für das Schreiben der Noten zuständig, und auch als Tenor ist er ganz brauchbar.
Dann folgt Johann, seines Zeichens Tischlermeister, Ladenbauer und Master of Arts in Business, der hin und wieder Töne von sich gibt, die, ob ihrer Tiefe, von keinem Menschen zu stammen scheinen.
Johannes, der nächste im Bunde, versucht ihm in die Tiefen zu folgen. Gelingt ihm dies nicht, täuscht er auch einmal einen Bariton oder Tenor vor. Beruflich beschäftigt er sich mit dem Heilen von unansehnlichen Wunden.
Der Mann für alle Fälle, und auch Töne, ist Manfred. Als Mann der Atome und Moleküle sorgt der Bariton dafür, dass auch die Chemie der Töne stimmt.
Im hohen Register ergänzen Gerhard als Tenor und Wolfgang als Countertenor die wilde Horde. Gerhard verbringt sein Berufsleben mit der Verwahrung von fremdem Geld, wohingegen Wolfgang im Auftrag der Landwirtschaftskammer unsere Steuergelder unter die Besitzer von Grund und Boden bringt.

In einer lauen Sommernacht konnten nun diese sechs bei ihrem Tun belauscht werden. Das erschütternde Abbild einer Gruppe von Ton-Amateuren kann von der beiliegenden CD als abschreckendes Beispiel gehört werden.
In der Hoffnung, dass Sie den Darbietungen mit Wohlwollen und Nachsicht begegnen, wünscht Ihnen
„Gestern und Heut’ ” viel Vergnügen beim Zuhören!
      
HOMEPAGE